Mini-Löwen wieder auf Reisen.  
Das heutige Ziel war die Schlangengrube in Dinslaken, weitere Gäste bei diesem Turnier waren die Füchse aus Duisburg und der Herner EV.

Die Neusser U8 Mannschaft reisten mit 10 Feldspielern und ihrem Torhüter an.
Zeitlich war es heute sehr entspannt, da das erste Bully erst für 12:30 Uhr angesetzt war.

Im ersten der drei Spiele trafen unsere Löwen auf die Duisburger Füchse.
Hier war die Freunde auch sehr groß, als nach nur wenigen Sekunden der Führungstreffer für Neuss erzielt wurde.
Doch diese Freude hielt nur kurz, den die Duisburger Punkteten im Gegenzug auch sofort und das sogar dreimal hintereinander. So stand es kurz vor Ende des ersten Drittels 3:1 für die Duisburger.
Neuss gab aber nicht auf und versuchte nochmals alles um doch noch den Ausgleich in dieser Hälfte zu erzielen. Die Mühe wurde belohnt, nun stand es nur noch 3:2. Die Mannschaft kämpfte bis zur letzten Sekunde aber es reichte leider nicht. Somit ging diese Halbzeit wenn auch knapp, leider verloren.
Nach einer kurzen Pause galt es nun an die gute Leistung aus der ersten Halbzeit anzuknüpfen.
Leider waren die Duisburger bis in die Haarspitzen motiviert und machten von der ersten Sekunde an mächtig Druck. Das war etwas viel für unsere Mini-Löwen und so zappelte innerhalb weniger Sekunden, zwei mal der Puck in unserem Tor, aber trotz des Rückstandes gab sich das Team nicht auf und wurde nach einem schönen Kombinationsspiel mit einem Tor belohnt und konnten auf 5:3 verkürzen.
Doch unserer Gegner konnte noch mehr aufdrehen und drückte dem Spiel nun endgültig seinen Stempel auf und so folgten noch weiter vier Tore und auch die zweite Halbzeit ging, nun leider deutlich, an die Duisburger Füchse verloren.

Leicht geknickt und etwas Ratlos ging es für die Mini-Löwen in eine Pause.
Während der Pause war das Trainerteam bemüht das Team wieder zu motivieren und den Siegeswillen für das nächste Spiel zu wecken.
Mit dieser neu Motivierten Mannschaft ging es nun gegen das Team des Herner EV.
Unser Gegner war uns nicht nur Zahlenmäßig sondern auch Größen technisch überlegen.
Davon scheinbar beeindruckt fanden die Neusser nicht wirklich ins Spiel und so ging die erste Halbzeit auch direkt mit 0:6 verloren. In der kurzen Pause gab das Trainerteam nochmal alles und hoffte der Mannschaft neuen Mut und Kampfgeist einhauchen zu können.
Mit dieser Hoffnung startete die zweite Halbzeit, zuerst nicht so wie gedacht, den Herne legte sofort nochmal nach und erhöhte auf 0:7. Was diesmal aber nicht dazu führte das die U8er des NEV den Kopf in den Sand steckten, sonder sehr gut dagegen hielten und wirklich kämpferisch versuchten dem HEV Paroli zu bieten. Nach einem weiteren Gegentreffen zum 1:8, folgte eine schöner Schlagabtausch und dieser führte erst zum 2:8 und kurz darauf zum 2:9. Bei diesem Ergebnis blieb es dann auch und das Team ging zu einer Pause, in die Kabine. Fazit nach Spiel zwei: Verloren aber gekämpft!!!
In der Kabine versuchten alle nochmals neue Kraft zu tanken, sich ein wenig auszuruhen und sprachen sich gegenseitig Mut zu. Dabei motivierte eine Sprachbotschaft des Bambini Fanclub die Mannschaft nochmals extra, alle freuten sich über diesen Zuspruch und konnten auch wieder Lachen.
Mit dieser gut Motivierten Mannschaft ging es gegen den letzten Gegner des Tages, die Hausherren „Dinslaken Kobras“.
Hier wurde um jede Puckbreite gekämpft und sich nicht geschenkt, auch nach dem Führungstreffer der Gastgeber gab das Team sich nicht auf und Kämpfte tapfer weiter. Selbst als der Penalty nicht verwandelt werden konnte gaben die Löwen nicht auf und wurden mit einem sehr schönen Tor belohnt. Dabei blieb es auch in der ersten Halbzeit und so stand es an deren Ende 1:1.
Die Pause über bedurfte es nicht vieler Worte......die U8ter wollten das Spiel gewinnen.
So ging es in den letzten Abschnitt und dieser ließ Luft zum Jubeln.
Auf das 1:1 folgt das 2:1 und das 3:1, es ließen sich richtig schöne Spielzüge erkennen, zum guten Schluss bekamen wir nochmals einen Penalty zugesprochen............ Spannend war es und dieses mal wurden wir zählbar belohnt und es stand 4:1. Dabei sollte es nun auch bleiben und Neuss konnte das letzte Spiel souverän für sich entscheiden.
Abschließen könnte man sagen, hätten die Mannschaft in allen Spielen wie im letzten gespielt wären sicherlich noch mehr möglich gewesen, aber mit einem so jungen Team haben wir uns sehr gut geschlagen.

Gut gebrüllt Mini-Löwen.

WIR SIND NEUSS
  erstellt  DReimer  am  26 Nov : 19:17  



Willkommen
Benutzername:

Passwort:


Cookie setzen

[ ]
[ ]
[ ]

Zähler
Diese Seite heute
Insgesamt: 0
einzigartig.: 0

Diese Seite insgesamt
Insgesamt: 14058
einzigartig.: 7761

Seite.
Insgesamt: 22048
einzigartig.: 9018

Copyright © 2015, Neusser EV